Gesunder Lifestyle mit Yoga!

Yoga ist weit mehr als nur ein paar aneinander gereihte Fitnessübungen aus dem Fernen Osten. Das aus Indien stammende ganzheitlich Übungssystem ist mittlerweile auch im Westen angekommen und freut sich über mehrere Millionen Anhänger.

Wer glaubt, dass Yoga einfach nur Spiritualität und Meditation bedeutet, hat weit gefehlt – man kann damit Abnehmen, seinen Körper straffen und sich wieder richtig wohlfühlen.

Yoga wurde 2016 sogar von der UNESCO als immaterielles Weltkulturerbe anerkannt.

Was ist Yoga?

Yoga ist für viele Menschen mehr als nur eine Sportart: Es geht sogar so weit, dass es für sie zu einer Lebenseinstellung wird.

Dank der tollen Asanas (so nennt man die Übungen) kommt man mehr in seine Mitte und lernt seinen Körper wieder zu spüren.

Einer der wichtigsten Übungsabfolgen ist der Sonnengruß, der vor allem bei Anfängern sehr beliebt ist. Wenn man eine Yogastunde beginnt, ist er der ideale Einstieg, um den Körper aufzuwärmen und die Muskeln auf die nachfolgenden Übungen darauf vorzubereiten. Außerdem sorgt er auch für mehr Selbstbewusstsein und ein besseres Körpergefühl.

Hatha Yoga

Früher galt Yoga als eine Möglichkeit, Kontakt mit seinem Inneren aufzunehmen und damit zur Selbsterkenntnis zu gelangen. Später kamen dann mit dem Hatha Yoga noch einige körperliche Übungen dazu. Heutzutage ist Hatha Yoga ein eigenständiger Yoga Stil – Hatha bedeutet so viel wie die Verschmelzung der verschiedenen Energien (weiblich, männlich, kalt, heiß usw. sollen damit in Einklang gebracht werden).

Yin Yoga

Es ist der perfekte Ausgleich zu anspruchsvollem Kraftsport oder Ausdauertraining. Natürlich kann es auch in Verbindung mit schnelleren Yogasequenzen gemacht werden. Hier geht es darum, den Körper zu dehnen und mehr Flexibilität zu erhalten. Langsame Übungsabfolgen helfen dabei, in seiner Mitte anzukommen und ruhiger zu werden.

Ashtanga Yoga

Für all jene Menschen, die sich beim Yoga auspowern wollen, ist das sogenannte Ashtanga Yoga eine nette Abwechslung. Sportler, die viel Wert auf die Stärkung des Körpers legen, sollten  die dynamischen Körperübungen des Ashtanga Yoga ausprobieren.

Kundalini Yoga

Menschen, die gerne singen und sich nach Spiritualität sehnen, entscheiden sich für das Kundalini Yoga. Hier vereint man dynamische Körpersequenzen mit bewussten Atem- und Mantraübungen. Das Ziel dieser Praxis ist es, die eigene Kundalini-Energie zu wecken und damit zur Erleuchtung zu kommen.

Für wen ist Yoga geeignet?

  • Menschen, die ihren Körper strecken und dehnen wollen
  • Spirituelle Menschen, die auf der Suche nach dem inneren Kern sind und mehr aus ihrem Herzen leben möchten.
  • Menschen, die neben einem Ausdauersport noch gemütliche Übungen zum Entspannen und relaxen suchen.
  • Meditationsanhänger, die während der stillen Minuten nicht nur ruhig sitzen möchten, sondern ihre Meditationspraxis mit Körperübungen aufwerten wollen.
  • Schwangere, die fit bleiben möchten.
  • Menschen, die einen stressigen Alltag haben, und mit Yoga einen Ausgleich schaffen wollen.

Yoga für Anfänger – welche Utensilien sind notwendig?

  • Theoretisch braucht man für Yoga nur eine Yogamatte, eine geeignete Kleidung sowie genügend Platz. Zu einem späteren Zeitpunkt kann man sich gerne einen Block, ein Yoga-Kissen oder Bänder dazukaufen.
  • Möchte man lieber ein Yogastudio besuchen und nicht zuhause beginnen, sollten Anfänger darauf achten, dass es sich hierbei um ein Studio handelt, in dem auch Neulinge willkommen sind und man Anfängerkurse besuchen kann. Daneben ist es auch sinnvoll, wenn dort die notwendigen Materialien, wie Block, Kissen usw. zur Verfügung gestellt werden, damit nicht alles sofort gekauft werden muss. Man sollte sich für ein Studio entscheiden, in denen freundliche Lehrer arbeiten, so dass man sich von Anfang an wohlfühlt.
  • Für die ersten Yoga-Versuche eignen sich einfache Übungen, wie der Sonnengruß oder auch Yin Yoga bestens, um einen ersten Einblick zu bekommen. Wichtig ist darauf zu achten, dass die ersten Yogastunden nicht zu lange sind. Ausgleich findet man zum Beispiel beim Zocken: http://www.engelstrompetenshop.de/allgemein/ein-netter-zeitvertreib-online-spiele-auf-dem-pc-oder-auf-dem-handy/.

Fazit!

Yoga ist für jeden Menschen etwas – egal, ob es darum geht, sportlich aktiver zu werden, sich zu dehnen oder einen tollen Ausgleich zu Ausdauer- und Kraftsportarten zu haben.

Will man sich zu mehr Wohlfühltipps und zu tollen Tricks für ein schönes Aussehen informieren, wird man unter folgender Brand fündig.